Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Die FiPP-Nische und der FreiRaum sind wieder eröffnet – für angemeldete Kleingruppen

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern, liebe Nutzer*innen,

Um die Ausbreitung der Corona-Pandemie zu verlangsamen, sind wir alle in unserer Verantwortung gefordert und höchste Vorsicht ist geboten.

Aus diesem Grund sind der Kinderklub FiPP-Nische und der Mädchentreff FreiRaum bis auf Weiteres nur für Kinder geöffnet, die sich für eines unserer Kleingruppenangebote (siehe Wochenplan) angemeldet haben. Der Plan gilt bis zu den Sommerferien, dann gibt es einen Ferienplan. Hier könnt ihr den Wochenplan Nische undWochenplan FreiRaum für die jeweilige Woche einsehen und unsere Einverständniserklärung downloaden.

Bitte vorher bei uns anfragen, ob noch ein Platz in der Kleingruppe frei ist.

Was ihr dabei beachten müsst, steht hier!

Aktuelle News von FiPP-Nische & FreiRaum findet ihr weiterhin auf Instagram.

Dort erreicht ihr uns von Dienstag bis Freitag zwischen 13 und 18 Uhr im Chat.
In dieser Zeit könnt Ihr uns auch anrufen (923 79 815 oder 0173 – 714 85 45).
Außerdem könnt Ihr uns einen Brief in den Briefkasten stecken oder  eine Email
(fippnische-freiraum@fippev.de) schicken, wenn ihr Fragen, Sorgen… habt.
Oder einfach klingeln am Haus 6 (ebenfalls Dienstag - Freitag 13 bis 18 Uhr).

Anmeldezettel für unsere Gruppenangebote könnt ihr euch in FiPP-Nische & Freiraum abholen oder schreibt uns eine Email. Dann schicken wir euch den Zettel zu.

Wir werden die laufenden Entwicklungen und Verordnungen aufmerksam mitverfolgen und entsprechend unsere Angebote gestalten. Wir hoffen, dass bald wieder mehr Kinder kommen und unsere Angebote nutzen können.

Bis dahin euch allen ganz liebe Grüße

euer Team von FiPP-Nische & FreiRaum

FiPP-Nische & FreiRaum

Unsere Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung FiPP-Nische & FreiRaum in Berlin-Weißensee besteht aus zwei Häusern: dem Kinderklub FiPP-Nische für 7- bis 13-Jährige und dem FreiRaum, dem Treff für Mädchen und junge Frauen zwischen 7 und 27 Jahren.

Unseren Besucher*innen wird ein vielfältiges Freizeitangebot ermöglicht: kreatives Gestalten, sportliche Betätigung auf unserem Hof, in der nahe gelegenen Turnhalle, in unserem Tobe- oder Tanzraum, Hausaufgabenhilfe, Computer- wie Internetnutzung, Kochen/Backen, Urban Gardening sowie künstlerische wie musikalische Angebote, Übernachtungen, Ausflüge, Reisen und Ferienprogramme.

Unsere beiden Häuser bieten einen Schutzraum sowohl für Mädchen* als auch für Jungen*. Das Pädagog*innenteam hat für kleine und große Sorgen immer ein offenes Ohr und begleitet die Besucher*innen mit Rat und Tat.

Partizipation hat bei uns einen hohen Stellenwert: die Besucher*innen entscheiden in den Kinderkonferenzen und in Ideenrunden in FiPP-Nische und FreiRaum über Angebote und Regeln. Mit ihren Wünschen, Vorstellungen und Ideen gestalten sie die tägliche Arbeit mit.

Wir sind auch im Kiez aktiv und planen Angebote wie Projekte mit: zum Beispiel beim Kiezfest oder mit lokalen Künstler*innen, Handwerker*innen und dem Familienzentrum auf dem Hof.

Aktuelles

14. Oktober 2020

FreiRaum in neuem Glanz

Die Neugestaltung des offenen Bereichs, des Flurs und des Eingangsbereichs im Mädchentreff FreiRaum war längst überfällig, fanden die Besucherinnen. Sie machten sich Gedanken und präsentierten ihre Ideen am 31. Mai 2020 erfolgreich bei der Jugendjury Pankow. Mit dem Förderungsbetrag von 1.000 € machten sie sich bis Mitte Oktober an die Neugestaltung des FreiRaums.

Insgesamt waren zehn Mädchen und junge Frauen zwischen neun und 17 Jahren an dem Projekt beteiligt. Sie sagten: "Das schöne Gefühl, so langsam die Veränderungen zu sehen, sich über jede neu gestrichene Wand und jede gute Idee zur Umgestaltung zu freuen ist wunderbar!" Der krönende Abschluss war, den Eltern und Geschwistern sowie auch anderen Mädchen, die durch die Corona-Einschränkungen nicht mehr kamen, die neuen, selbstgestalteten Räumlichkeiten zu zeigen.

Von der Idee über die Präsentation bis hin zur Umsetzung und dem abschließenden Bericht haben die Mädchen und jungen Frauen alles eigenständig umgesetzt - da macht das Aufhalten in diesem geschützten, ihrem Raum nun noch mehr Spaß!

 

 

20. August 2020

Das schaffen wir zusammen" – Renovierung und Neugestaltung der Küche und des Eingangsbereichs in der FiPP Nische & FreiRaum

Die Kinder und Pädagog*innen unserer Kinder- und Jugendeinrichtung FiPP Nische & FreiRaum hatten die Idee, die Teeküche der Einrichtung neu zu gestalten und machten sich gemeinsam an die Arbeit. Sie räumten zunächst die Küche aus und schraubten die Möbel auseinander. Die Kinder hatten viel Spaß daran, die einzelnen Küchenteile in ihre Einzelteile zu zerlegen und nach noch brauchbaren Materialien zu sortieren, anschließend strichen wir die Wände mit frischer Wandfarbe. Auch Kinder, die außerhalb unserer Häuser selten Gelegenheit haben, diese Art von Tätigkeiten auszuprobieren, waren begeistert und entdeckten viele neue Fähigkeiten und Talente. Die neue Küche und Küchenutensilien kauften zwar vorrangig die Pädagog*innen, vorab wurden aber diesbezügliche Wünsche und Ideen abgefragt und mit den Kindern abgestimmt. Dazu gehörten außer der Ausstattung der Küche und der Sitzecke auch ein neuer Essplatz im Hof und eine Musikbox/Verstärker inclusive Mikro, da die Kinder gern beim Verweilen auf dem Hof Musik hören und weil sie dort auch musikalische oder tänzerische Auftritte darbieten.

Wir möchten uns für die finanziellen Mittel im Rahmen von „PS-Sparen und Gewinnen“ recht herzlich bedanken. Dadurch war es uns möglich, sowohl Küche, Empfangsbereich als auch Sitzecke im Hof  - entsprechend den Bedürfnissen und den  Wünschen unserer Besucher*innen um-  bzw. neu zu gestalten.

7. Februar 2020

Die Kinder- und Jungfreizeiteinrichtung FiPP-Nische&FreiRaum beim Kletterevent

In den Winterferien unternahmen 10 Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 14 Jahren mit unserer Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung FiPP-Nische & FreiRaum einen Ausflug zum kostenfreien Kletterevent „Risiko erleben – ohne Alkohol und Cannabis“. Das Event wird ein- bis zweimal jährlich in der Kletterhalle Magic Mountain in Berlin-Mitte von der Fachstelle für Suchtprävention veranstaltet.

Klar, spannend klang zunächst vor allem die erlebnispädagogische Aktion: das Klettern an sich lockte die Kinder und Jugendlichen und gehörte sicherlich zum Highlight. Gleichzeitig war es aber auch eine Aktivität, bei der die Teilnehmer*innen an sich selbst erleben konnten, wie sie mit Risiken und Herausforderungen umgehen. Umrahmt wurde das Ganze mit kleinen Gesprächsgruppen an verschiedenen Stationen zu anderen (Risiko)Themen wie Alkohol oder Cannabis, bei denen es aber auch um Lebenspläne und - situationen ging. In Kleingruppen konnten sich die Teilnehmer*innen dann an den hohen Wänden probieren, ihren (Höhen) Ängsten begegnen und auch sozial interagieren, indem sie sich zum Beispiel gegenseitig sicherten.

Insgesamt eine coole Aktion, die für 12- bis 18-Jährige möglich ist und die die FiPP-Nische & FreiRaum gerne weiter empfiehlt.

30. August 2019

FiPP-Nische & FreiRaum beim Kiezfest in Berlin-Weißensee

Bei bestem Spätsommerwetter luden am 30. August 2019 soziale und kulturelle Einrichtungen in Weißensee zum 4. Kiezfest ein. Schirmherrin des Kiezfestes ist Bezirkstadträtin Rona Tietje. Für die Kinder und Jugendlichen, die Familien und allen Kiezbewohner*innen gab es an diesem Nachmittag zahlreiche Sport-, Spiel- und Kreativangebote - ob Scateboard, Mitmachzirkus, Jonglage, Trampolin, Torwandschießen oder auch Beuteldruck, Schminken, Upcycling, Filzen oder Hennamalerei – für jede*n war etwas dabei! Das bunte Bühnenprogramm wurde ausschließlich von Kindern und Jugendlichen aus der Nachbarschaft gestaltet: Tanzgruppen und Cheerleader, Bands und  Musikensembles und sogar die lokale Opernakademie konnten ihr Können zum Besten geben und ernteten lautstarken Applaus. Auch die Kinder und Jugendlichen der FiPP Nische & FreiRaum waren mit Tanz- und Akrobatikauftritten wie Beatboxen dabei, hatten ihren Kreativstand aufgebaut und versorgten die Besucher*innen mit Crêpes. Gegen 21.00 Uhr fand dieses schöne, buntes, fröhliche, vielfältiges und sehr gut besuchte Fest seinen Abschluss!

Filmprojekte

Gemeinsam mit Künstler*innen aus Weißensee und den Bewohner*innen des Pflegeheims "Bischoff-Kettler-Haus" haben die Kinder der FiPP-Nische einen Stummfilm gedreht. Er erinnert an die Stummfilmtradition des Bezirks und ist ein "Film in 5 Teilen mit 28 Kuchenstücken". Hier könnt ihr euch den Film ansehen:

Wie der Tiger von Eschnapur nach Weißensee kam

...oder den Bericht in der Berliner Woche lesen.

Ein weiteres Produkt unserer Kooperation mit den Künstler*innen Christine Falk und Alfred Banze entstand in einem Gemeinschaftsprojekt mit Kindern aus dem FiPP - Regenbogenhaus in Berlin Friedrichshain und dem FiPP Ganztag Grüne Birke in Berlin Spandau. Unterstützt wurde die Zusammenarbeit durch junge Erwachsene aus dem Projekt "Wir sind Berlin" und finanziert wurde unser Projekt durch das Bundesprogramm Kultur macht stark!

Hier könnt Ihr euch den Film "Gelandet in Berlin" anschauen.

FiPP-Nische& FreiRaum

Ansprechpartner*innen:
Frau Meißner,
Frau B-.Stachowiak,
Herr Le

Kontakt:
Mahlerstr. 4 HH/6
13088 Berlin

Tel. FiPP-Nische:
030 / 923 79 8 15
Tel. FreiRaum:
030 / 94 900 18

Email schreiben

Öffnungszeiten:

FiPP-Nische:
Mo. geschlossen
Di – Fr. 14 bis 19 Uhr
FreiRaum:
Mo-Fr 14 - 19, Ü13 bis 20 Uhr

In den Ferien ggf. andere Öffnungszeiten.

 

 

Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

 

Wir unterstützen das Bündnis