Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Herzlich Willkommen!

FiPP e.V. ist ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und arbeitet in über 60 Einrichtungen und Projekten in zehn Berliner Bezirken für Kinder, Jugendliche und Familien in der Stadt. Zu den Tätigkeitsfeldern gehören Kindertagesstätten, Ganztagsbereiche, Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, schulbezogene Projekte und Berufsorientierungsangebote.

Mit der Orientierung seiner Angebote am Anti-Bias-Ansatz hat FiPP e.V.  sich verpflichtet, diese so auszurichten, dass sie unterschiedliche Lebensverhältnisse und Lebensentwürfe von Familien berücksichtigen und allen Kindern und Jugendlichen vielfältige Zugänge zu Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe ermöglichen.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu können. Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung und freuen uns natürlich auch jederzeit über Anregungen, wie wir den Internetauftritt noch verbessern können!

Aktuelles

27. November 2019

FiPP bei der 10. Praktikums- und Stellenbörse an der Jane-Addams-Schule (OSZ Sozialwesen II)

Wieder einmal präsentierte sich FiPP e. V. bei der 10. Praktikums- und Stellenbörse an der Jane-Addams-Schule (OSZ Sozialwesen II) für angehende Erzieher*innen des 1. bis 3. Fachschuljahres, Sozialassistent*innen und Assistent*innen für Sozialpädagogik im ersten Ausbildungsjahr. Das Interesse der Besucher*innen und der Andrang am bunten FiPP-Stand war groß. „Es war auf jeden Fall ein voller Erfolg und wir freuen uns auf die nächste Veranstaltung an der Jane-Addams-Schule!“ schwärmten Silke Titel und Anja Lukas aus der Personalabteilung von FiPP.

 

22. November 2019

Ein Haus in der Kadiner Straße wird 60

Am 22. November konnte das Haus in der Kadiner Straße 9 ein besonderes Jubiläum feiern. Im September 1959 wurde der Grundstein des heutigen Regenbogenhauses gelegt. Viele Kinder kamen mit ihren Freund*innen, Geschwistern, Eltern und Großeltern zu diesem Fest. Auch Vertreter*innen vom FiPP e.V., des Jugendamtes sowie der Schulen waren zu Gast sowie ehemalige Mitarbeiter*innen des Hauses und auch frühere Besucher*innen. Fritz Wollenberg, ein langjähriger Mitarbeiter, welcher trotz seines wohlverdienten Ruhestandes noch immer aktiv im Regenbogenhaus tätig ist, nahm alle Gäste zu Beginn auf eine erfrischende Reise durch die 60-jährige Geschichte des Hauses mit. Anschließend konnten die Besucher*innen bei verschiedenen Aktionen mitmachen. DJ Steff moderierte am Radio Regenbogen durch den Nachmittag, spielte Musikwünsche der Kinder, sowie die mit den Kindern zuvor ausgewählten Songs aus sechs Jahrzehnten. Im Sportraum war mit einem Parcours für viel Bewegung gesorgt. In zwei Runden wurde ein amüsantes Quiz, im Stil von „Eins, zwei oder drei?“ gespielt und die Kinder aber auch Erwachsene konnten ihr Wissen zum Regenbogenhaus testen. Besonderes Highlight des Festes war das Anschneiden des Regenbogenhaus-Kuchens. Dieser wurde am Nachmittag gemeinsam mit den Kindern bunt dekoriert, laut mit „Happy Birthday“ besungen und anschließend verzehrt. Zum Ausklang des rundum gelungen Festes gab es ein gemütliches Lagerfeuer mit Marshmallows. Das Team vom Regenbogenhaus bedankt sich herzlich bei allen, die bei der Organisation dieses stolzen Jubiläums begleitet und unterstützt haben.

20. November 2019

Hausmeisterschulung bei der Berliner Stadtreinigung (BSR)

Die Unterstützung durch Hausmeister ist nicht mehr wegzudenken aus dem Alltag unserer Kitas und Einrichtungen im FiPP! Immer gibt es etwas zu reparieren, zu bauen, zu pflanzen oder zu entsorgen. Wie kann in Hinblick auf Umwelt- und Klimaschutz der Restmüll zu "grüner" Energie aufbereitet werden? Das erfuhren unsere FiPP-Hausmeister am 20. November 2019 bei einer Schulung der BSR im Müll- und Heizkraftwerk Ruhleben inklusive einer Führung.

 

15. November 2019

Projektwoche „Fairness gegen Hass“

Vom 4. bis zum 9. November 2019 fand in der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung (KJFE) Fairness die Projektwoche "Fairness gegen Hass" statt, finanziert aus den Mitteln des Kiezorientierten Gewaltpräventionsfond des Bezirksamtes Treptow- Köpenick, verwaltet durch Gangway. Täglich gab es die Möglichkeit an verschiedenen Workshops teilzunehmen: Gewalt gegen Mädchen und Frauen/ Empowerment von Mädchen und Frauen, Gendersensible Bildung/Gendermainstreaming, Thai-Boxen, Dj-Workshop (Emotionen durch Klang), Graffitiworkshop und gemeinsames Kochen. Die KJFE Fairness wollte damit die Kinder und Jugendlichen zu den Themen Alltagsfaschismus, Rassismus, Gewalt, Vorurteilen und Hass sensibilisieren und ihnen alternative Handlungsmethoden aufzeigen. „Fairness gegen Hass“ war sehr gut besucht und die Kolleg*innen haben schon Ideen für weitere Projektwochen.

 

14. November 2019

Tagung des Schüler*innenkongresses im FEZ Treptow-Köpenick

Am 14. November tagte der Schüler*innenkongress Treptow-Köpenick im FEZ. Das Besondere: Die Jugendlichen haben diesen Kongress komplett selbst geplant und organisiert. Der Einladung folgten nicht nur die Schüler*innen aus dem Bezirk, sondern auch der Bezirksbürgermeister, Herr Oliver Igel, der die Veranstaltung eröffnete und seinen Dank für das Engagement aussprach. Spannend wurde es bei der Podiumsdiskussion mit Dustin Hoffmann (Kreisvorsitzender, Junge Union, Treptow-Köpenick), Ana-Maria Trasnea (Bezirksabgeordnete der SPD), Lisa Madsak (solid) und Chiara Tummeley (politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend in Berlin). Diskutiert wurden unter anderem Beteiligungsmöglichkeiten für Schüler*innen, Schulmittel für Schüler*innenvertretung, Kinder und Jugendliche in der Politik. Beim anschließenden Workshop wurden Themen wie „Feminismus für alle“, „Ökologische Schule“, „Finanzen“ und „Was tun gegen rechts“ angesprochen. Sowohl der Schüler*innenkongress, als auch das Kinder- und Jugendparlament konnten ihre Projekte mit Unterstützung des Jugendaktionsfonds umsetzen.

31. Oktober 2019

Halloween-Party im Fairness

Gruselig, bunt und wild ging es am 31. Oktober 2019 in der offenen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Fairness in Treptow-Köpenick zu. An der Schleim- und Blutstation, bei einem DJ-Workshop, in der Disco, am Horrorbuffet, am Grill von und mit Gangway und mit einem Horrorspiel für alle ab 16 Jahren fand an diesem Nachmittag jeder Gruselgast das richtige.

 

 

 

 

 

Seminarprogramm 2019-2020

 

 

Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

 

Wir unterstützen das Bündnis