Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Herzlich Willkommen!

FiPP e.V. ist ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und arbeitet in über 60 Einrichtungen und Projekten in neun Berliner Bezirken für Kinder, Jugendliche und Familien in der Stadt. Zu den Tätigkeitsfeldern gehören Kindertagesstätten, Ganztagsbereiche, Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, schulbezogene Projekte und Berufsorientierungsangebote.

Mit der Orientierung seiner Angebote am Anti-Bias-Ansatz hat FiPP e.V.  sich verpflichtet, diese so auszurichten, dass sie unterschiedliche Lebensverhältnisse und Lebensentwürfe von Familien berücksichtigen und allen Kindern und Jugendlichen vielfältige Zugänge zu Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe ermöglichen.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu können. Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung und freuen uns natürlich auch jederzeit über Anregungen, wie wir den Internetauftritt noch verbessern können!

Aktuelles

17. und 18. Juni 2019

Erlebnispädagogische Fachtage des Fachbereichs Jugendhilfe und Sozialraum

Unter etwas ungewöhnlichen Rahmenbedingungen starteten 17 Mitarbeiter_innen und 2 Fachberaterinnen aus den offenen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen und Projekten des FiPP-Fachbereichs Jugendhilfe und Sozialraum zu ihrem Fachtag (bzw. Fachtagen) 2019. Sie erwartete ein kompaktes erlebnispädagogisches Lernerlebnis: Vom Bauen eines Flosses, zur Fahrt damit, über den Aufbau eines Zeltlagers und dem Kochen am Feuer und anschließender Reflektionsphase. Dank des großartigen Wetters, der tollen Organisation, Inputs und Begleitung durch das erlebnispädagogische Team von Wolfserlebniswelt und das großartige Miteinander im Team wurden die Tage für alle zu einem besonderen (Lern-)erlebnis.

14. Juni 2019

Projektabschluss- und Sommerfest in der Kita Hochkirchstraße

In der Kita Hochkirchstraße gab es am Freitag, dem 14. Juni 2019 gleich drei Anlässe für ein  großes, buntes Sommerfest. Die Kita feierte den Abschluss der Projekte „bestimmt bunt – Vielfalt und Mitbestimmung in der Kita“ und „geräusch[mu’si:k]“ und den Abschied ihrer diesjährigen Schulkinder.

Zunächst wurden die zukünftigen Schulkinder mit selbstgebastelten Schultüten, einer Menge Konfetti und vielen Ständchen und Tänzen liebevoll verabschiedet. Die Eltern bedankten sich herzlich bei allen Mitarbeiter_innen der Kita und überreichten jedem personalisierte Socken als kleines Andenken.

Im Anschluss übergab Elisa Bönisch, Leiterin der Fachstelle Kinderrechtebildung des Deutschen Kinderhilfswerkes, der Kitaleiterin Tanja Kaether eine Plakette für die gelungene Zusammenarbeit im Projekt „bestimmt bunt – Vielfalt und Mitbestimmung in der Kita“.Das Team der Kita Hochkirchstraße hatte eine kostenlose dreitägige Fortbildung zu den Themen Kinderrechte, Inklusion sowie Partizipation erhalten und diese Themen nun langfristig in den Kitaalltag integriert.

Während im Garten der Kita Musik, Wasserspiele, Schminkstände, Kuchen und Bratwürste Groß und Klein erfreuten, konnten die Gäste im Atelier der Kita in ganz andere Klangwelten eintauchen. Dort präsentierten Daniela Fromberg und Stefan Roigk von geräusch[mu’si:k] die 10-tägige Projektarbeit, in welcher die Kinder unter Anleitung akustisches Material in ihrer Umwelt gesammelt und untersucht haben, um diese anschließend in Improvisationen und kleinen Konzerten zusammenzufügen.

Die Berliner Woche berichtete in ihrer Ausgabe vom 19. Juni 2019.

 

7. Juni 2019

KOMPASS feiert 10-jähriges Jubiläum

Am Freitag, den 7. Juni 2019, feierte der KOMPASS - Haus im Stadtteil mit einem großen, bunten Sommerfest sein 10-jähriges Bestehen. Die beiden freien Träger des KOMPASS, FiPP e.V. und Klub 74 Nachbarschaftszentrum Hellersdorf e.V. hatten Nachbarn, Besucher_innen und Freunde des Hauses eingeladen, um mit ihnen bei strahlendem Sonnenschein zu feiern. An alles und jeden, ob Groß oder Klein wurde dabei gedacht: im Garten luden Hüpfburg, Kicker-Tisch, Kinderschminken, Wasserspiel und brasilianische Musik zum Spielen und Verweilen ein. Auch im Haus wurde den Besucher_innen viel geboten: hier konnten sie u.a. eine Lesung besuchen und kleinen und großen Musiker_innen lauschen. Die VOKALHELDEN und die Mit Mach Musikanten zeigten ihr erstaunliches Können und begeisterten die zahlreichen Zuhörer_innen. Nach einem Flashmob und einer Sommerserenade im Garten ließen Gäste und Mitarbeiter_innen des Hauses gemeinsam diesen bunten, fröhlichen Tag ausklingen und freuen sich auf viele weitere Aktionen und vielfältige Angebote des KOMPASS in den kommenden Jahren. 

Anlässlich dieses Tages hat der KOMPASS eine Jubiläumsbroschüre herausgegeben. Viel Spaß beim Lesen!

 

11. Mai 2019

Einweihung des neuen Spielhauses auf dem Abenteuerspielplatz und Kinderbauernhof Waslala

Am Samstag, den 11. Mai 2019, kamen im Rahmen des Tags der Städtebauförderung viele große und kleine Gäste zur feierlichen Einweihung des neuen Spielhauses. Die Ehrengäste, Frau Senatorin Katrin Lompscher, Bezirksbürgermeister Oliver Igel, stellvertretender Bezirksbürgermeister und Jugendstadtrat Gernot Klemm, Doreen Sieg, Geschäftsführerin des FiPP e.V. und die "Baumeister" der Plafond GmbH im Interview mit den Waslala-Kindern:
Sie wünschen den Kindern und dem Waslala-Team alles Gute, ein buntes und für alle gewinnbringendes Miteinander und weiterhin eine erfolgreiche Entwicklung für dieses Projekt der offenen Kinder- und Jugendarbeit, welches Altglienicke nunmehr seit 27 Jahren bereichert und prägt. Mehr lesen...

Ankündigung in Berliner Woche und Berliner Abendblatt.

03. Mai 2019

Gelebte Kitaverfassung: Kinder der Kita Kleine Weltentdecker bekommen neues Klettergerüst

Die Kinder der FiPP-Kita "Kleine Weltentdecker“ erleben ihre Kitaverfassung ganz praktisch. Gemeinsam setzen sie sich für die Anschaffung eines neuen Klettergerüstes ein –  das fehlt nämlich zurzeit in ihrem Kita-Garten. Dafür haben sie Kataloge gewälzt, Spielplätze besucht, fotografiert und Bilder gemalt. Mit ihren Ergebnissen, ersten Kostenvoranschlägen für Spielgeräte und einem starken Willen im Gepäck besuchte eine Kinder-Delegation dann am 3. Mai 2019 die Geschäftsführerin von FiPP e.V., Doreen Sieg, in den Büroräumen in der Sonnenallee. Gemeinsam wurde überlegt, was sich von den tollen Ideen umsetzen lässt und die Finanzierung verhandelt. Sogar die Frage, bei wem man nach alten Töpfen, Kochlöffeln und Kellen fragen könnte wurde diskutiert – denn eine Spielküche soll das neue Klettergerüst im Kita-Garten auf jeden Fall haben. Die Kinder der Kita „Kleine Weltentdecker“ fuhren an diesem Tag zufrieden über die Zusage für ihr neues Klettergerüst aus Neukölln zurück nach Marzahn-Hellersdorf. Ihre Ergebnisse nehmen sie nun mit ins Kinderparlament der Kita. Alle Kinder können dort, ihren Möglichkeiten entsprechend, abstimmen. Wir sind schon gespannt auf das Ergebnis!

 

 

 

 

 

Seminarprogramm 2018-2019

 

Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

 

Wir unterstützen das Bündnis