Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Herzlich Willkommen!

FiPP e.V. ist ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und arbeitet in über 60 Einrichtungen und Projekten in neun Berliner Bezirken für Kinder, Jugendliche und Familien in der Stadt. Zu den Tätigkeitsfeldern gehören Kindertagesstätten, Ganztagsbereiche, Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, schulbezogene Projekte und Berufsorientierungsangebote.

Mit der Orientierung seiner Angebote am Anti-Bias-Ansatz hat FiPP e.V.  sich verpflichtet, diese so auszurichten, dass sie unterschiedliche Lebensverhältnisse und Lebensentwürfe von Familien berücksichtigen und allen Kindern und Jugendlichen vielfältige Zugänge zu Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe ermöglichen.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu können. Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung und freuen uns natürlich auch jederzeit über Anregungen, wie wir den Internetauftritt noch verbessern können!

Aktuelles

28. Juni 2019

Zirkusluft im KOMPASS

Mit einem attraktiven Projekt startete die KJFE KOMPASS in die Sommerferien und hatte dazu auch Kinder aus den Freizeiteinrichtungen JFE Lubminer und FiPP Café eingeladen: Eine Woche lang gab es ein spannendes Zirkusprojekt für 20 Kinder aus Hellersdorf-Süd bei sommerlichen Temperaturen. Dafür wurde im Garten ein Zelt aufgebaut, so dass richtige Zirkusatmosphäre entstand. Unter der fachlichen Anleitung von zwei Artist_innen entwickelten die Kinder ein kleines Programm mit dem Thema „Party im Gruselhaus“. Am 28.06.2019 konnte ein begeistertes Publikum aus Eltern und Nachbar_innen der Premiere dieser Produktion beiwohnen. Als prominente Gäste waren eine Mitarbeiter_in aus dem Jugendamt und ein Mitarbeiter aus dem Bürgerbüro mit dabei. Alle Beteiligten hatten viel Spaß, waren stolz auf das Gelernte und die begeisterten Reaktionen aus dem Publikum.

 

21. Juni 2019

Ausstellung des Projektes "Heldenzeit" in der FiPP Geschäftsstelle

Am Freitagnachmittag eröffneten Kinder und FiPP-Mitarbeiter_innen aus dem Kindertreff Villa Lützow, dem Fairness Kindertreff und dem Abenteuerspielplatz und Kinderbauernhof Waslala zusammen mit Kooperationspartner_innen der Bündnispartner im Seminarbereich des FiPP e.V. in der Sonnenallee 223a die gemeinsame Ausstellung ihrer Projektergebnisse aus dem Projekt "Heldenzeit". Held_innenbücher, Gemälde, Fotos, ein Held_innen-Malbuch und viele weitere tolle Projektergebnisse konnten die Kinder präsentieren. Stolz erzählten sie die Geschichten zu ihren Projektergebnissen. Über ihre Fahrt zum Lottihof im Sommer 2018, ihre "Heldenzeit", kann man auch in einem Blog mehr erfahren. Interessierte können die Ausstellung gerne im Rahmen der Öffnungszeiten der FiPP-Geschäftsstelle besichtigen. Das Projekt Heldenzeit wurde ermöglicht durch eine Förderung der BKJ "Künste Öffnen Welten" aus dem Programm "Kultur macht stark". Wir danken allen Partner_innen herzlich für die gelungene Zusammenarbeit!

 

20. Juni 2019

Sommerfest mit „Mobil in Altglienicke“ in der Erstaufnahmeeinrichtung Schwalbenweg

Passend zum Start der Sommerferien hatte die Erstaufnahmeeinrichtung für geflüchtete Menschen im Schwalbenweg, Altglienicke, am 20. Juni 2019 zu einem Sommerfest für alle Bewohner_innen und Anwohner_innen eingeladen. In der Unterkunft leben circa 300 Menschen. Für viele Familien, Kinder und Jugendliche ihr erstes Zuhause nach der Flucht und auch ihr Startpunkt in Berlin. Damit insbesondere die Kinder und Jugendlichen gut im Sozialraum ankommen und Begegnungen mit alteingesessenen Kindern und Jugendliche möglich ist, gibt es das Projekt „Mobil in Altglienicke“ (MiA). In enger Kooperation mit der JFE Fairness und weiteren FiPP-Einrichtungen, ist das „MiA“-Team in den Unterkünften und Einrichtungen im Kiez unterwegs. Und so war „MiA“ auch auf dem Sommerfest vertreten. Mit bunten Farben konnten sich die Kinder und Jugendlichen kreative und lustige Bilder auf Gesicht oder auch Arme und Beine malen. Die Kinder der Anwohner_innen bemalten nicht nur andere Kinder sondern auch das „MiA“-Team mit bunter Farbe. Die fröhlichen Gesichter konnten dann bei einem leckeren Burger vom Grill oder frischer Zuckerwatte glänzen!

 

17. und 18. Juni 2019

Erlebnispädagogische Fachtage des Fachbereichs Jugendhilfe und Sozialraum

Unter etwas ungewöhnlichen Rahmenbedingungen starteten 17 Mitarbeiter_innen und 2 Fachberaterinnen aus den offenen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen und Projekten des FiPP-Fachbereichs Jugendhilfe und Sozialraum zu ihrem Fachtag (bzw. Fachtagen) 2019. Sie erwartete ein kompaktes erlebnispädagogisches Lernerlebnis: Vom Bauen eines Flosses, zur Fahrt damit, über den Aufbau eines Zeltlagers und dem Kochen am Feuer und anschließender Reflektionsphase. Dank des großartigen Wetters, der tollen Organisation, Inputs und Begleitung durch das erlebnispädagogische Team von Wolfserlebniswelt und das großartige Miteinander im Team wurden die Tage für alle zu einem besonderen (Lern-)erlebnis.

 

14. Juni 2019

Projektabschluss- und Sommerfest in der Kita Hochkirchstraße

In der Kita Hochkirchstraße gab es am Freitag, dem 14. Juni 2019 gleich drei Anlässe für ein  großes, buntes Sommerfest. Die Kita feierte den Abschluss der Projekte „bestimmt bunt – Vielfalt und Mitbestimmung in der Kita“ und „geräusch[mu’si:k]“ und den Abschied ihrer diesjährigen Schulkinder.

Zunächst wurden die zukünftigen Schulkinder mit selbstgebastelten Schultüten, einer Menge Konfetti und vielen Ständchen und Tänzen liebevoll verabschiedet. Die Eltern bedankten sich herzlich bei allen Mitarbeiter_innen der Kita und überreichten jedem personalisierte Socken als kleines Andenken.

Im Anschluss übergab Elisa Bönisch, Leiterin der Fachstelle Kinderrechtebildung des Deutschen Kinderhilfswerkes, der Kitaleiterin Tanja Kaether eine Plakette für die gelungene Zusammenarbeit im Projekt „bestimmt bunt – Vielfalt und Mitbestimmung in der Kita“.Das Team der Kita Hochkirchstraße hatte eine kostenlose dreitägige Fortbildung zu den Themen Kinderrechte, Inklusion sowie Partizipation erhalten und diese Themen nun langfristig in den Kitaalltag integriert.

Während im Garten der Kita Musik, Wasserspiele, Schminkstände, Kuchen und Bratwürste Groß und Klein erfreuten, konnten die Gäste im Atelier der Kita in ganz andere Klangwelten eintauchen. Dort präsentierten Daniela Fromberg und Stefan Roigk von geräusch[mu’si:k] die 10-tägige Projektarbeit, in welcher die Kinder unter Anleitung akustisches Material in ihrer Umwelt gesammelt und untersucht haben, um diese anschließend in Improvisationen und kleinen Konzerten zusammenzufügen.

Die Berliner Woche berichtete in ihrer Ausgabe vom 19. Juni 2019.

 

 

 

 

 

 

Seminarprogramm 2018-2019

 

Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

 

Wir unterstützen das Bündnis