Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Der FiPP Betriebsrat

Der Betriebsrat ist die gewählte Interessenvertretung der Mitarbeiter*innen im FiPP e.V. und er ist in der jetzigen Besetzung seit 2018 im Amt.

Der Betriebsrat trifft sich jeden Mittwoch, um aktuelle Themen zu besprechen, Beschlüsse zu fassen und Vorschläge, z.B. für das betriebliche Gesundheitsmanagement, zu erarbeiten. Zudem findet ein regelmäßiger Austausch mit der Geschäftsführung zu aktuellen Anliegen statt. Hier wird gemeinsam daran gearbeitet, gute Arbeitsbedingungen für alle Mitarbeiter*innen im FiPP e.V. zu sichern.

Die Hauptaufgabe des Betriebsrates ist u.a. die Mitbestimmung bei Einstellungen, Kündigungen und Versetzungen. Darüber hinaus ist eine Begleitung bei Teamleitungs- und Personalgesprächen möglich. Auch bei Gesprächen im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) steht der Betriebsrat bei Bedarf zur Seite. Dabei werden alle persönlichen Gespräche und Anliegen vertraulich behandelt.

Zurzeit sind zwei Kolleg*innen voll bzw. zum Teil für die Betriebsratsarbeit freigestellt und im Betriebsratsbüro, in der 2. Etage der Geschäftsstelle im Seminarbereich erreichbar.

Unsere regelmäßigen Sprechzeiten sind:
dienstags von 10.00 – 13.00 Uhr und
donnerstags von 13.00 – 16.00 Uhr

Der Betriebsrat ist erreichbar unter:
Tel.: (030) 259 28 99-60
E-Mail: betriebsrat@fippev.de

Das Organigramm mit den Namen und Erreichbarkeiten aller Betriebsratsmitglieder sowie weitere Informationen vom Betriebsrat finden alle Mitarbeiter*innen in der FiPP-Cloud.

Die FiPP Schwerbehindertenvertretung (SBV)

Die Schwerbehindertenvertretung ist die besondere Interessenvertretung der schwerbehinderten und gleichgestellten Beschäftigten an allen Standorten des Trägers FiPP e.V.

Sie hat den gesetzlichen Auftrag, darauf zu achten, dass FiPP als Arbeitgeber die ihm übertragenden gesetzlichen Pflichten, insbesondere die Fürsorge- und die Beschäftigungspflicht gegenüber schwerbehinderten Beschäftigten, erfüllt. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht die Eingliederung schwerbehinderter oder ihnen gleichgestellter Menschen im FiPP e.V. Sie arbeitet dabei eng mit dem Betriebsrat, der Inklusionsbeauftragten und der Geschäftsführung zusammen.

Die SBV berät, begleitet und unterstützt Mitarbeiter*innen zum Beispiel

  • bei Verfahren des Betriebliche Eingliederungsmanagements (BEM),
  • bei Personalgesprächen,
  • bei Versetzungen,
  • bei der Gestaltung von behinderungsgerechten Arbeitsplätzen sowie
  • bei Anträgen auf Schwerbehinderung und Gleichstellung

Auf Wunsch wird alles vertraulich behandelt.

Die Schwerbehindertenvertretung ist erreichbar:

E-Mail: sbv@fippev.de

 

 

Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

 

Wir unterstützen das Bündnis