Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Kinder - Sicher unterwegs

Sexualisierter Gewalt vorbeugen und begegnen

Immer wieder fragen sich Eltern, wie gut ihr Kind in Risikosituationen reagieren kann und ob es ausreichend geschützt ist. Umso wichtiger ist es, dass Kinder wissen, wie sie sich selbst schützen können und Eltern mit was und mit wem ihre Kinder sich im Alltag beschäftigen.

Sexualisierte Gewalt ist dabei eine besondere Form von Bedrohung für das Kindeswohl. Sie kommt oft für Eltern und Kinder aus unerwarteten Zusammenhägen und Täter*innen handeln nach keinem klar erkennbaren, kurzzeitigen Muster. Daher ist es wichtig, dass Eltern und Kinder Wissen über sexualisierte Gewalt, Täter*innen-Strategien und Möglichkeiten der Stärkung, erlangen. Das ist eine große Herausforderung für Kinder und Eltern, da ihre Lebenswelten immer vielschichtiger im realen Umfeld und virtuellen Raum sind.

Wir sind dazu gemeinsam mit den Kolleg*innen von Mein Limit, den Berliner Jungs und Vertreter*innen der Polizei (Prävention & LKA) im Mai 2021 digital in den Austausch mit Eltern und Bürger*innen gegangen. Dabei konnten einige Fragen geklärt werden. Gleichzeitig wurde deutlich, dass es etwas Anderes braucht. Etwas schnell Verfügbares, das in dem Moment greifbar ist, wo Fragen oder gar Sorgen zu diesem Thema aufkommen.

Mit dem Info-Flyer "Kinder - Sicher unterwegs" haben wir mit den Kolleg*innen von Mein Limit und den Berliner Jungs verschiedene Inhalte zur

  • allgemeinen Information zum Thema "Sexualisierte Gewalt"
  • Handlungsempfehlungen für Eltern zur "Stärkung ihrer Kinder"
  • Handlungsempfehlungen zu kindeswohlschützenden Strategien im Verdachtsfall
  • Kontaktdaten zu weiterführenden Beratungs- und Informationsangeboten

zusammengestellt.

Für die Stärkung von Kindern und Eltern zum besseren Schutz für Kinder vor Sexualisierter Gewalt!

!!! Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung unter 0174 85 033 31 möglich! 3G-Regel beachten! In der Winterzeit findet der Familiensamstag zwischen 13 und 17 Uhr statt. !!!

Familiensamsamstage 2021:

27. November 2021

4. Dezember 2021

11. Dezember 2021

Erfahre mehr

zu unseren aktuellen Angeboten

... schaut rein! Wir sind gespannt auf eure Ideen!

Bis bald & gute Gesundheit

Theresa & Gundula

 

Wir sind für Euch in Altglienicke unterwegs!

 

Wir sind seit einigen Wochen mobil in Altglienicke unterwegs und verschenken Bastel-Sets mit kreativen und kuriosen Inhalten.... durch die eisigen Temperaturen sind wir bis Donnerstag nicht wie gewohnt mit dem MiA-Latenrad unterwegs, sondern bereiten viele Bastel-Tüten vor, damit wir bald wieder gut bepackt auf Tour gehen können!

Willkommen in Altglienicke

Das Projekt "Willkommen in Altglienicke" richtet sich als unterstützendes Angebot an geflüchtete Kinder zwischen 6 und 14 Jahren und ihre Familien im Sozialraum Altglienicke. Insbesondere wollen wir Familien, die im Tempohome "Quitte" und der Notunterkunft Schwalbenweg leben, ansprechen.

Willkommen in Altglienicke soll neu angekommenen Familien helfen, sich im Ortsteil zu orientieren. Das Projekt will Menschen aus Altglienicke und die neu angekommenen Familien zusammen bringen. Wir geben Anregungen, wie und wo man in Altglienicke seine Freizeit im Miteinander der vielen verschiedenen Bewohner*innen im Kiez gestalten kann.

Willkommen in Altglienicke arbeitet vom Abenteuerspielplatz und Kinderbauernhof Waslala in der Venusstraße 88 aus. Hier machen wir auch konkrete Begegnungs- und Freizeitangebote für geflüchtete Kinder und ihre Familien, wie zum Beispiel den inklusiven Familiensamstag. Außerdem arbeiten wir z.B. mit den Grundschulen in unserem Ortsteil zusammen und laden die Willkommensklassen auf den ASP Waslala ein.

Weitere Aufgaben des Projekts "Willkommen in Altglienicke" sind:

  • Aufbau des Netzwerks „Willkommen in Altglienicke“
  • Koordination und Entwicklung von gezielten Angeboten für die geflüchteten Kinder, Jugendlichen und Familien
  • Kooperationen im Sozialraum
  • Kontaktaufnahme zu Menschen im Kiez, Organisation von Workshops,  Aktivierung von ehrenamtlichen Helfer*innen z.B. als Pat*innen für neu angekommene Geflüchtete

Das Projekt wird finanziert über den Masterplan für Integration und Sicherheit.

Besuch aus der NUK Rudower Straße auf dem ASP Waslala (Foto: NUK Rudower Straße)

Ehrenamtlich engangieren in der GU Quittenweg?

Willkommen

in Altglienicke

Kontakt:

Gundula Kurth

 

c/o ASP & KBH Waslala

Venusstr. 88

12524 Berlin

Mobil: 0174 / 850 33 31
willkommen-koordination (at)fippev.de

 

 

Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

 

Wir unterstützen das Bündnis