Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Herzlich Willkommen!

FiPP e.V. ist ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und arbeitet in über 60 Einrichtungen und Projekten in neun Berliner Bezirken für Kinder, Jugendliche und Familien in der Stadt. Zu den Tätigkeitsfeldern gehören Kindertagesstätten, Ganztagsbereiche, Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, schulbezogene Projekte und Berufsorientierungsangebote.

Mit der Orientierung seiner Angebote am Anti-Bias-Ansatz hat FiPP e.V.  sich verpflichtet, diese so auszurichten, dass sie unterschiedliche Lebensverhältnisse und Lebensentwürfe von Familien berücksichtigen und allen Kindern und Jugendlichen vielfältige Zugänge zu Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe ermöglichen.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu können. Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung und freuen uns natürlich auch jederzeit über Anregungen, wie wir den Internetauftritt noch verbessern können!

Aktuelles

18.Juli 2017

"Das BAND"

Die aktuelle Ausgabe von DAS BAND zum Thema „…läuft bei uns! Inklusive Kinder- und Jugendarbeit“ ist da.

Eine bunte Mischung inklusiver Projekte zur Kinder- und Jugendarbeit – allesamt Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wettbewerbs „…läuft bei uns“ – wartet auf die Leserinnen und Leser! 

 

Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm)

Das BAND - Aktuelle Ausgabe

 

 

 

18.Juli 2017

Die Geräuschesammler & Die Suche nach dem Goldenen Knistern

DIE GERÄUSCHE-SAMMLER  & DIE SUCHE NACH DEM GOLDENEN KNISTERN ist ein musikpädagogisches Vermittlungsprojekt, das bei den Kindern die Freude am Geräusch, den eigenen Entdeckergeist und das Interesse an zeitgenössischer Geräuschmusik wecken soll. 

In den 10-tägigen Workshops erkundeten 90 Vorschulkinder mit den beiden Klangkünstlern Daniela Fromberg und Stefan Roigk ihre akustische Umwelt und suchten in ihren Kitas und zu Hause interessante Geräusche und lernten sie aufzunehmen. Anschließend haben die Kinder selbst dirigierte Konzerte gegeben, bei denen sie diese Geräusche von Sample-Playern gespielt haben.

Viele Alltagsgegenstände wurden so auf ihre elementaren musikalischen Qualitäten untersucht und per Zeichnung und Frottage in der Klangforschermappe "Rumorium Sonorum" gesammelt, wo jedes Geräusch seine Beschreibung inklusive Entdecker, Vorkommen und Spielweise erhielt (wie in einem Herbarium).

Den Kindern wurde ein inspirierender Erlebnisraum geöffnet, in dem sie ästhetische Erfahrungen zur Hörwahrnehmung, dem Klang als Ausdrucksmittel und spielerischem ersten Komponieren machen konnten. 

Das Projekt fand als Kooperation von geräusch[mu'sik] und FiPP e.V. mit Förderung des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung 2017 in den FiPP-Kitas Warthestraße (Neukölln), Sonnenschein (Altglienicke) und Biesdorfer Zwergenhaus (Biesdorf) statt.

Die Projektdokumentation können Sie bei Interesse gerne bei uns erfragen.

Im August 2017 startet das nächste Projekt von geräusch[mu'sik] in Kooperation mit FiPP e.V.

11.Juli 2017

Wir können auch anders! Auf dem Weg zum inklusiven Arbeiten

Der Fachbereich Jugendhilfe und Schule lädt im Rahmen des FiPP Jubiläumjahres zur Fachveranstaltung am 21.09.2017 ein.
Frau Petra Wagner - Leiterin der Fachstelle KINDERWELTEN für vorteilsbewusste Bildung und Erziehung - startet den Fachtag mit einem Input zum Thema "Inklusion als umkämpftes Feld".
Im Anschluss sind Workshops eingeplant, in denen sich die Teilnehmer_innen in anregender Weise mit Themen wie "Inklusive Abenteuer", "Jugendhilfe Queer", "Gelingende Bedingungen schulischer Inklusion", Eltern inklusive", Kinder mit Fluchterfahrung" und "Neue Entwicklungen im Bundesteilhabegesetz" auseinandersetzen können.

Zeit und Ort: 12:00 - 16:30 Uhr im Seminarbereich des FiPP e.V., Sonnenallee 223a, 12059 Berlin.

Bitte melden Sie sich bis zum 30.08.2017 für diese Veranstaltung unter jubilaeum@fippev.de an.

7.Juli 2017

25 Jahre Kinderfreizeiteinrichtung Regenbogenhaus

Am Freitag, den 7.Juli 2017 ging es ab 14.00 Uhr im Regenbogenhaus in der Kadinerstraße 9 in Berlin Friedrichshain auf eine kleine Reise in die Vergangenheit: Die "Kiezdetektive" führten Bezirksbürgermeisterin und Jugendstadträtin Monika Herrmann und viele weitere interessierte Gäste durch 25 Jahre Geschichte ihrer Freizeiteinrichtung. Außerdem gab es ein buntes Sommerfestprogramm für jung und alt, Musik, Action, handwerkliches und kreatives, eben das ganze Regenbogenspektrum der offenen Freizeiteinrichtung zu erleben. Das Gewitter setzte dann auch erst pünktlich zum "Feierabend" um 18.00 Uhr ein, so dass das bunte Treiben so richtig ausgekostet werden konnte.

 

 

 

 

6.Juli 2017

Einweihung des neuen Klettergerüsts in der Kita Melli Beese Haus

Das "Wunschprojekt" der Kita Melli Beese Haus konnte durch eine Spende der Firma Familotel im Rahmen der Aktion „Familotel erfüllt Kindergärten Wünsche in die Tat umgesetzt werden. Ganz bewusst unterstützt der Spezialist für die besondere Familienhotellerie Wünsche, die mit Bewegung zu tun haben, denn die motorischen Fähigkeiten von Kindern wirken sich entscheidend auf die emotionale, geistige und soziale Entwicklung aus. Und Spaß macht Bewegung außerdem, weiß auch Kita-Leiterin Manuela Peters: „Die Kinder können es kaum erwarten den neuen Bewegungsparcours mit kleiner Kletterwand, Hängebrücke und Balancierstange auszuprobieren. Wir haben uns schon lange eine Kletterwand für den Garten gewünscht. Jetzt konnten wir sogar einen kleinen Parcours errichten lassen, an dem die Kinder nicht nur klettern sondern auch ihren Gleichgewichtssinn trainieren können. Wir sind glücklich, dass die Fachjury von Familotel unsere Bewerbung ausgewählt hat. Die Kinder freuen sich so auf das neue Spielgerät“

 

 

 

 

30. Juni 2017

Empfang für ehrenamtlich engagierte im FiPP

Draußen die Sinflut - drinnen gute Stimmung - beim Empfang für alle, die sich in unseren FiPP Einrichtungen und Projekten ehrenamtlich engagieren, herrschte trotz Sturm und Regen eine super Stimmung. Für viel gute Laune sorgte die Impro Theatergruppe "die Zuckerschnuten". Die Schülerfirma der Schule am Grüngürtel aus Spandau kümmerte sich um das leibliche Wohl der ca. 60 Gäste. FiPP sagt "Dankeschön" für das große Engagement seiner vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen. Ob als Lesepat_innen in der Kita, als Elternsprecher_innen, Organisator_innen bei Festen und Aktionen, als helfende Hand im Einrichtungsalltag... das ehrenamtliche Engagement im FiPP hat viele Gesichter und viele Facetten und ist für die Kinder und Jugendlichen von unschätzbarem Wert. Eine Ausstellung zum ehrenamtlichen Engagement im FiPP e.V. kann in den kommenden Wochen im Seminarbereich in unserer Geschäftsstelle in der Sonnenallee 223a besichtigt werden.

 

 

 

29. Juni 2017

Einladung zur Fachveranstaltung - Bilder vom Kind. Kulturelle Vielfalt leben

11. Oktober 2017 // 14.00 - 17.00 Uhr // FiPP e.V.
Mit dem inklusiven Praxiskonzept der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung tragen wir im FiPP dafür Sorge, dass alle Kinder und Familien in ihrer Unterschiedlichkeit gerne am Geschehen in der Kita teilhaben und davon profitieren können.
Frau Prof. Dr. Heidi Keller (Leiterin der nifbe-Forschungsstelle Entwicklung, Lernen und Kultur) wird mit ihrem Vortrag kulturell bedingte Vorstellungen über eine richtige Erziehung in Frage stellen. Sie wird uns einen anschaulichen Einblick in die Vielfalt familiärer Erziehungs- und Bindungskonzepte geben, denen wir in der Kita begegnen. Ein anregender Perspektivwechsel, respektvoll mit diesen Unterschieden umzugehen.
Eine Präsentation aus den FiPP-Kitas und ein gemeinsamer Imbiss runden die Veranstaltung ab.

 

 

 

 

 

 


Unser Jubiläumsjahr

 

Wir sind Erstunterzeichner des Bündnis

 

Wir unterstützen die Bündnisse