Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Herzlich Willkommen!

FiPP e.V. ist ein freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe und arbeitet in über 60 Einrichtungen und Projekten in neun Berliner Bezirken für Kinder, Jugendliche und Familien in der Stadt. Zu den Tätigkeitsfeldern gehören Kindertagesstätten, Ganztagsbereiche, Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, schulbezogene Projekte und Berufsorientierungsangebote.

Mit der Orientierung seiner Angebote am Anti-Bias-Ansatz hat FiPP e.V.  sich verpflichtet, diese so auszurichten, dass sie unterschiedliche Lebensverhältnisse und Lebensentwürfe von Familien berücksichtigen und allen Kindern und Jugendlichen vielfältige Zugänge zu Bildung und gesellschaftlicher Teilhabe ermöglichen.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu können. Für Fragen stehen wir gern zur Verfügung und freuen uns natürlich auch jederzeit über Anregungen, wie wir den Internetauftritt noch verbessern können!

Aktuelles

17. Oktober 2017
Berlin-Tag

Am 14.10.2017 präsentierte sich FiPP beim "Berlin-Tag" im Ludwig-Erhard-Haus. Wir nutzten hier schon zum zweiten Mal die Möglichkeit, uns als freier Träger vorzustellen und konnten den vielen Interessierten unsere vielfältigen Tätigkeitsbereiche in Kitas, Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen präsentieren. Insbesondere die Nachfrage zur berufsbegleitenden Ausbildung sowie zum Quereinstieg prägten die zahlreichen Gespräche mit den Besucher_innen an unserem Stand. Erst seit diesem Jahr richtet sich der „Berlin-Tag“ auch an ausgebildete Erzieher_innen und mögliche Quereinsteiger_innen aus dem gesamten Bundesgebiet. In Vorträgen, Diskussionsrunden und an 60 Info-Ständen wurde informiert und für eine Tätigkeit im Land Berlin geworben.

12. Oktober 2017

25 Jahre FiPP e.V. - engagiert für Kinder, Jugendliche, Familien und Nachbarn in ganz Berlin

Fachveranstaltung zum FiPP-Jubiläum im Bereich Kita und Familie am 11. Oktober 2017

Bilder vom Kind. Kulturelle Vielfalt leben.

Mit dem inklusiven Praxiskonzept der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung tragen wir im FiPP dafür Sorge, dass alle Kinder und Familien in ihrer Unterschiedlichkeit gerne am Geschehen in der Kita teilhaben und davon profitieren können. Frau Prof. Dr. Heidi Keller (Leiterin der nifbe-Forschungsstelle Entwicklung, Lernen und Kultur) stellte in ihrem Vortrag, kulturell bedingte Vorstellungen über eine richtige Erziehung in Frage. Sie gab den 80 Teilnehmer_innen aus FiPP-Einrichtungen damit einen anschaulichen Einblick in die Vielfalt familiärer Erziehungs- und Bindungskonzepte, denen sie in der Kita begegnen. Ein anregender Perspektivwechsel, respektvoll mit diesen Unterschieden umzugehen. Eine Präsentation aus den FiPP-Kitas rundeten die Veranstaltung ab.

Einladung zur Fachveranstaltung - Schutzkonzepte - Schutzprozesse

1. Dezember 2017 // 11.00 - 15.00 Uhr // FiPP e.V.

Wie können wir Schutzprozesse in der Kinder- und Jugendhilfe wirkungsvoll entwickeln und verankern?
Dieser Frage wollen wir im fachlichen Austausch mit Expert_innen und Praktiker_innen nachgehen und in diesem
Zusammenhang unterschiedliche Ansätze und Herangehensweisen zur Entwicklung und Implementierung von
Konzepten zum Schutz der Kinder und Jugendlichen in Organisationen betrachten und diskutieren.
Als Expert_innen sind eingeladen:
Frau Prof. Dr. Mechthild Wolff, Hochschule Landshut
Frau Dr. Elke Nowotny, Kinderschutzzentrum Berlin
Herr Dr. Dirk Bange, Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration in Hamburg
Frau Ulli Freund, Prävention von sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen, Berlin
Frau Meta Sell, Netzwerk Spiel/Kultur Prenzlauer Berg e.V. Berlin

Zu diesem Fachgespräch „Institutioneller Kinderschutz“ möchten wir Sie und Euch ganz herzlich einladen. Wir bitten um eine Rückmeldung zur Teilnahme bis zum 1. November 2017 unter: jubilaeum@fippev.de

27. September 2017

25 Jahre FiPP e.V. - engagiert für Kinder, Jugendliche, Familien und Nachbarn in ganz Berlin

Fachtag des Bereichs Jugendhilfe und Schule am 21.09.2017 -          Wir können auch anders! Auf dem Weg zum inklusiven Arbeiten

65 Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, Schulleitungen, Kolleg_innen aus den Jugendämtern, Fachaufsichten aus den Bezirken und weitere Kooperationspartner und Wegbegleiter_innen des FiPP erlebten Petra Wagner - Leiterin der Fachstelle KINDERWELTEN für vorteilsbewusste Bildung und Erziehung - in einem Impulsvortrag. Petra Wagner erläuterte den grundlegenden Anspruch inklusiver Bildung auf Herstellung von Bildungsgerechtigkeit mit dem Schwerpunkt auf die Fragestellung, wie dieses geschehen soll. Indem sich Bildungsinstitutionen auf die Heterogenität der Lernenden einstellen und ihren unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht werden und indem Barrieren der Teilhabe ausfindig gemacht und beseitigt werden. Damit sind Veränderungen auf allen Ebenen des Bildungssystems verbunden, über die es keinen Konsens gibt: Inklusion ist ein umkämpftes Feld. Wer es nicht anderen überlassen will, muss die eigene Position klären. Im Vortrag wurde vorgestellt, worin momentan die Kontroversen liegen und wo sich hierin der Ansatz der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung verortet.

In Workshops befassten sich die Teilnehmer_innen mit Themen wie "Neue Entwicklungen im Bundesteilhabegesetz", „Gelingensbedingungen schulischer Inklusion“,  „Unter Druck - schwierige Gespräche mit Eltern konstruktiv gestalten“ und „sexuelle Orientierungen und Geschlechtsidentitäten in der Schule“.

25.September 2017

Die Dokumentation unserer 3. Entwicklungswerkstatt ist jetzt als Download hier erhältlich. Wir dokumentieren regelmäßig unsere Schritte im Rahmen unseres Modellprojektes "Institutioneller KInderschutz - Entwicklung von Schutzkonzepten in den Einrichtungen und Projekten von FiPP e.V.". Das Projekt wird gefördert durch die Werner Coenen Stiftung.

13.September 2017

Unsere FiPP Kita Hochkirchstraße zu sehen im Kurzfilm "Die Schule der Achtsamkeit" https://vimeo.com/231378549, dessen Kurzfassung  während eines Symposiums mit dem Dalai Lama in Frankfurt gezeigt wird. http://www.dalailama-frankfurt.info/programm/symposium-mit-s-h-dem-xiv-dalai-lama/#.WbZafdFpzs4

Die Aufnahmen entstanden im Rahmen des Happy Panda-Kurses mit Cecile Cayla www.happypandaproject.org

 

 

 


Unser Jubiläumsjahr

 

Wir sind Erstunterzeichner des Bündnis

 

Wir unterstützen die Bündnisse