Räume

Die Kinder sollen über die Raumgestaltung und die Materialien ermutigt, aufgefordert und angeregt werden zu forschen, kreativ zu sein oder ihre Erlebnisse zu verarbeiten.

Die Kinder werden demokratisch in die Raumgestaltung und Raumnutzung einbezogen und sind in Expertengruppen für die Räume mit verantwortlich.

Die Kindergruppen und die ErzieherInnen legen gemeinsam die Spielregeln und Absprachen fest und üben sich in Verantwortung, Zuständigkeit und Teamarbeit.

Räume im Haus "Brücke"

Die Kinder der Klassenstufen 3 - 6 werden im Haus Brücke nach Schulschluss betreut.

Auch der Früh- und Spätdienst für alle Jahrgangsstufen 1 -6 finden hier statt. Schüler*innen die zur 2. Stunde zum Unterricht müssen, können von 7:30 - 8:30 Uhr hier betreut werden und werden dann in den Schulbeginn begleitet.

Die Mensa

 

Die Mensa mit ihrer angrenzend halbgeöffneten Küche bietet Platz für 72 Kinder, um hier Frühstück, Mittagessen und den Nachmittagsimbiss einzunehmen.

Einige Kinder nutzen in der Lernzeit den Raum für freizeitpädagogische Angebote. Hier finden auch zwischen 6.00 und 7.30 sowie zwischen 14:30 und 16:00 Uhr kleinere Spiel- und Malsituationen und auch kurze Gesellschaftsspielrunden am Tisch statt.

Die Aula

 

Angrenzend an die Mensa befindet sich die Aula. Der Raum ist durch eine schwere Falttür abgetrennt, sodass zur gleichen Zeit in beiden Bereichen Aktivtäten stattfinden können. Nach den Mittagessensdurchgängen nutzen wir die Aula für angeleitete Arbeitsgemeinschaften und Workshops, Feiern oder andere Veranstaltungen.

Der Clubraum

Der Clubraum lädt ein zum Begegnen, zum Chillen und zum Musikhören.

Hier befinden sich Kicker-Tische, Dartscheiben und Tischkicker.

Der Raum wird für den Früh- und Spätdienst sowie für das Freispiel genutzt. Außerdem findet hier wöchentlich die Kickerliga statt.

Der Gesellschaftsspieleraum

Im Gesellschaftsspieleraum befinden sich Regelspiele, die das Interesse jeder Altersgruppe am Campus aufgreifen. Sie setzen Interaktion und Kommunikation voraus. Es wird das Gemeinschaftsgefühl untereinander gestärkt. Regelmäßige Spielnachmittage schaffen ein Gefühl von Geborgenheit und vermitteln eine familiäre Atmosphäre.

Der Gartenbereich

Im Gartenbereich können die Kinder ihrem Bewegungsdrang nachgehen. Spielen, Toben, Rennen - ein großes Freispielareal mit Fußballplatz und Klettergerüst.

Es können mobile Spielgeräte ausgeliehen werden. Regelmäßig finden im Gartenbereich auch angeleitete Angebote statt, wie der Gartenbauworksho, Yoga/ Fitness oder Fußball.

Die Garderobe

Der Raum wird übergangsweise noch als Garderobe genutzt. Es sind einige Spinde, aber auch Regale vorhanden, in denen die Kinder der Klassenstufen 3- 6 ihre Jacken und Schultaschen lagern.

Sobald die beantragten Mietspinde zur Verfügung gestellt werden können, entsteht hier ein neuer Funktionsraum für die Schüler*innen.

Die Lernküche

Räume in Doppelnutzung: Innerhalb der Betreuungszeit nutzen wir die Räume mit den Schulen gemeinsam.

Die Lernküche bietet großzügig Platz, um mit Kindern angeleitete Arbeitsgemeinschaften durchzuführen, so z.B. findet einmal in der Woche nachmittags die Back+Koch AG statt.

Nach oben

Räume im Birkenhaus

Im Birkehaus werden die Kinder der Jahrgangsstufen 1 und 2 beschult und betreut. Während der Unterricht in den oberen Etagen stattfindet, gibt es im EG im linken Flügel Funktionsräume des eföB.

Der Rollenspielraum

Diesen Raum gestalten die Kinder und ErzieherInnen fortlaufend um, immer orientiert an den jeweiligen Themen der Kinder.

Hier haben alle Kinder die Möglichkeit, spielerisch die Welt zu erleben und in verschiedenen Rollen zu schlüpfen. Die entsprechende Ausstattung wie z.B. Kleidung für Aufführungen, Kochgeschirr, Puppen, Büromaterialien werden den Kindern zur Verfügung gestellt.

Der Psychomtorikraum

Der Psychomotorikraum befindet sich im Aufbau und wird ausgestattet mit Wandelementen zum Klettern, Schaukeln zum Entspannen, beweglichen Elementen und vielem mehr. Der Boden ist durchweg mit Sportmatten ausgelegt.

Bei psychomotorischen Angeboten geht es vor allem darum, die eigene Körperwahrnehmung durch abwechslungsreiche Bewegungserfahrungen zu schulen.

Gerade bei Kindern werden Lernprozesse durch das Selbertun gefördert. An diesem Punkt setzt die Psychomotorik an.  Psychomotorische Übungen und Spiele kommen hier zum Einsatz.

Das Wohnzimmer

 

Im Wohnzimmer befinden sich die Büchereiecke, ein kleiner Brettspielbereich für die Klassenstufen 1 und 2, die kleine Musikecke und die Politik-Ecke: Hier gibt es die aktuellen Nachrichten für und von Kindern.

 

Die Lernwerkstätten

Unsere Lernwerkstätten stehen den Kindern für das "entdeckende Lernen" zur Verfügung. Sie bestehen aus zwei zusammenhängenden Räumen:

In der Lernwerkstatt 1 gibt es Materialregale zu unterschiedlichen Themenbereichen: Papier, Stoffe, unterschiedliche Gegenstände für vielfältige Aktivitäten etc. stehen für die Kinder bereit.

Unsere Lernwerkstätten bieten den Kindern Platz, um ihre Ideen unter den Aspekten der Lernwerkstattpädagogik umzusetzen.

Die Lernwerkstatt 2 ist ausgestattet mit einem Computerbereich, einer kleinen Nähecke mit Nähmaschinen und -zubehör sowie einem Forschen- und Werkbereich mit unterschiedlichen Werkzeugen.

Der Vorraum mit angrenzender Teeküche

Der Vorraum im Birkehaus wird für das Vesper am Nachmittag vorrangig genutzt. Dafür stellt die angrenzende Teeküche die nötige Unterstüzung dar.

Auch kleine jahreszeitenthematische Angebote können hier stattfinden.

Logo

Ganztagsbereich des
FiPP e.V.
Am Inklusiven Campus Birken-Grundschule und Schule am Grüngürtel


Leitungsteam:
Barbara Wallmann
Janine Klein
Windmühlenberg 3
13585 Berlin

Telefon:
030-437 287 960
Fax:
030-437 287 961

>> Email schreiben



Einrichtung in Trägerschaft von