Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Schulbezogene Jugendsozialarbeit an der Allegro-Grundschule

Die schulbezogene Jugendsozialarbeit des FiPP e.V. an der Allegro-Grundschule begleitet, unterstützt und fördert Schüler_innen in ihrem Schulalltag und bietet Schutz- und Freiräume zum Lernen, Ausprobieren und Spielen. Ziel ist die Chancenverbesserung in der Schule und die Stärkung der Gesamtpersönlichkeit der Schüler_innen. Die Angebote richten sich an alle Schüler_innen der Allegro-Grundschule sowie deren Eltern und Familien.
Das Team arbeitet eng mit dem Kindertreff Villa Lützow zusammen.

Akzeptanz und Wertschätzung von Vielfalt sowie Partizipation stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Zusammenarbeit mit Schüler_innen:

Sozialpädagogische Gruppenarbeit

  • Projekte und Projekttage zu Themen des sozialen Lernens und sozialen Miteinanders
  • Einführung und Begleitung von Klassenräten
  • Ausbildung und Unterstützung von Konfliktlots_innen
  • Gestaltung von Übergängen, z.B. Übergang Grundschule - Oberschule

 Sozialpädagogische Einzelförderung

  • Unterstützung und Begleitung einzelner Schüler_innen  in ihrer schulischen Entwicklung und/oder bei persönlichen Themen

 Konfliktmanagement

  • Sprechstunden und Intervention bei Konflikten und bei Bedarf Präventionsangebote
  • Gemeinsame Klärung von Konflikten (Mediation)

  Zusammenarbeit mit Eltern/Familien:

  • Unterstützung und Beratung zu Themen ihrer Kinder
  • Unterstützung bei der Kontaktaufnahme und Zusammenarbeit mit Institutionen, z.B. Jugendamt, Schulpsychologie
  • Veranstaltungen für und mit Eltern

Netzwerkarbeit

  • Kooperation mit dem Jugendamt
  • Kooperation mit weiteren Institutionen im Sozialraum

Übergang von der Grundschule in die Oberschule

Der Prozess des Übergangs von der Grundschule in die Oberschule hat für die Schüler_innen der 6. Klassen an der Allegro-Grundschule begonnen und ist auf vielen Ebenen aufregend und in vollem Gange. Ab dem nächsten Schuljahr besuchen die Schüler_innen eine Oberschule (Sekundarschule oder Gymnasium).

Um bei der Auswahl der Oberschulen zu unterstützen, wurde das Projekt „Übergang Grundschule-Oberschule“ von Kolleg_innen von Kidz e.V, des Stadtteilverein Tiergarten e.V., vom Projekt moja und von FiPP e.V. durchgeführt. Im Rahmen des Projektes gab es verschiedene Angebote für die Schüler_innen und auch für die Eltern/Familien.

Projekttage

Jede 6. Klasse hatte einen Projekttag, bei dem die Schüler_innen alle wichtigen Informationen rund um den Schulwechsel bekamen und sich an verschiedenen Stationen mit dem Thema Schulwechsel auseinander setzten. An der ersten Station wurde überlegt, wie die eigene Traumschule aussehen soll. Was ist mir wichtig in der Schule? Was ist eine gute Schule? An der zweiten Station konnten Vorstellungsgespräche geübt werden und alle haben Rückmeldungen dazu bekommen, was sie beachten sollten. An der dritten Station stand das Thema Kompetenzen im Mittelpunkt. Welche außerschulischen Kompetenzen sind wichtig? Über welche Kompetenzen verfüge ich? An der vierten Station konnte mit Tablets und Handy nach Oberschulen gesucht werden, um sich genauer über diese zu informieren.

Die Projekttage haben sehr viel Spaß gemacht, die Schüler_innen konnten viel für sich und den Schulwechsel mitnehmen.

Oberschulmesse

Am 04.12.2018 fand in der Aula der Allegro-Grundschule eine Oberschulmesse statt, bei der sich 8 Oberschulen präsentiert haben und die Schüler_innen der 6. Klassen und Eltern/Familien konnten mit den Schulen ins Gespräch kommen und Fragen stellen. Nach dem Besuch der Oberschulmesse waren viele Fragen beantwortet, einige Schüler_inne hatten neue Anregungen erhalten und alle gingen am Ende informierter raus als sie reinkamen. Wir danken dem Gymnasium Tiergarten, der Gustav-Langenscheidt-Schule, der Hector-Peterson-Schule, der Heinrich-von-Stephan-Gemeinschaftsschule, der Hemingway-Oberschule, dem Rheingau-Gymnasium, der Robert-Jungk-Oberschule und der Theodor-Heuss-Gemeinschaftsschule für ihre Beteiligung.

Sprechstunden

Das Projekt „Übergang Grundschule-Oberschule“ schließt mit der Möglichkeit für die Schüler_innen und Eltern/Familien ab, eine Sprechstunde zu besuchen, um noch offene Fragen individuell zu klären und besprechen zu können.

Termin der Sprechstunde: Dienstag, 15.01.2019, 14:00-16:00 Uhr, Raum 11 in der Allegro-Grundschule

Zum Gelingen dieses Projektes haben viele beigetragen: wir bedanken uns bei den Schüler_innen der 6. Klassen, den Klassenlehrer_innen und den Bezugserzieher_innen für die Zusammenarbeit. Die vielen Anregungen greifen wir auf und werden sie für die Planung des Projekts für das nächste Schuljahr mit berücksichtigen.

Schulbezogene Jugendsozialarbeit
an der Allegro-Grundschule

Ansprechpartner_innen:

Franka Böhme
Sebastian Dolsdorf

Kontakt:

Kiez-Zentrum
Villa Lützow

Lützowstr. 28
10785 Berlin
Tel. 030 / 25 79 78 63
0162 / 578 38 34
schulsozialarbeit-allegro@fippev.de

und/oder

Allegro-Grundschule
Raum 11
Lützowstr. 83-85
10785


Seminarprogramm 2018-2019

 

Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

 

Wir unterstützen die Bündnisse