Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Wir haben geschlossen!

Liebe Eltern,

aufgrund der Corona-Pandemie sind alle Kitas und Schulen in Berlin ab Dienstag 17. März 2020 bis einschließlich Freitag, den 17. April 2020 geschlossen! Diese Entscheidung wurde vom Berliner Senat getroffen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Wir alle sind in unserer Verantwortung gefordert.

Für Ausnahmefälle wird eine Notbetreuung angeboten. Sie kann nur von Eltern, die in systemrelevanten Berufen arbeiten und keine andere Betreuung organisieren können beansprucht werden.

Das nötige Formular für die Inanspruchnahme der Notbetreuung sowie weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Senats von Berlin.

https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/

Wir informieren Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf unserer FiPP-Aktuelles-Seite!

Herzlich Willkommen im Ganztagsbereich der Gottfried-Röhl-Grundschule am Schiller-Park

Seit dem Schuljahr 2011/2012 ist FiPP e.V. Partner der Gottfried-Röhl-Grundschule in der Realisierung des Ganztags. Hier arbeiten wir inklusiv, partizipativ, demokratisch und vorurteilsfrei nach dem Anti-Bias-Prinzip in einer Mischkooperation mit rund 20 Erzieher*innen des freien Trägers FiPP e.V. und mit 2 Erzieherinnen aus dem Bezirk Mitte.  

Im Ganztagsbereich finden derzeit rund 240 Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren innerhalb einer Öffnungszeit von 6:00 bis 18:00 Uhr einen Ort, an dem ihnen verschiedene Möglichkeiten zur ganzheitlichen Bildung angeboten werden. Ergänzend zum Unterricht in den Klassenverbänden können die Kinder hier ihre Zeit entsprechend ihren Interessen und Bedürfnissen allein oder in selbst gewählten Gruppen gestalten.

Während der „VHG“ (Verlässlichen Halbtagsgrundschule) von 7:30 bis 13:30 Uhr unterstützen die Erzieher*innen in Absprache mit den Lehrer*innen die Kinder beim Lernen in den Klassen oder in Kleingruppen, begleiten sie bei Ausflügen und verschiedenen Aktivitäten, oder betreuen sie während der morgendlichen VHG-Zeit in den Räumen des FiPP-Treffs und nach Unterrichtsschluss bis 13:30 Uhr in den Pavillons ihrer Klassen.

Nach Unterrichtsschluss begeben sich die Kinder, die den Ganztagsbereich besuchen, in den Ganztagspavillon. Hier werden sie begrüßt, nehmen je nach Unterrichtsschluss ihr Mittagessen ein oder genießen ihre freie Zeit bis zum Lernband. Am ersten Montag des Monats finden Kinderkonferenzen und alle paar Wochen das Ganztagsparlament statt. An den restlichen Montagen finden sich die Kinder mit ihren Bezugserziehern zusammen und unternehmen Ausflüge oder verbringen gemeinsam Zeit auf dem Campus.

Je nachdem, ob Ihr Kind die unterrichtsfreie Zeit bei uns zum spielerischen Lernen oder für kreative Aktivitäten nutzen soll, hat es ebenso die Gelegenheit dienstags, mittwochs und donnerstags in der Zeit von 13:30 – 14:30 Uhr die Hausaufgaben anzufertigen. Hierzu wechseln die Schüler wieder in die Schul-Pavillons zurück.

Ab 14:30 Uhr beginnen die Workshops und AGs. Sie enden spätestens um 16 Uhr.

 

Im Außenbereich laden Mensagarten und Schulhof zum naturnahen Spiel ein. 

Wir machen keine Unterschiede zwischen Kindern mit und ohne erhöhtem oder wesentlich erhöhtem Förderbedarf. Alle werden gemeinsam betreut und ihren individuellen Bedürfnissen entsprechend gefördert.  

Weitere Schwerpunkte sind eine vertrauensvolle Elternarbeit und eine sich wertvoll ergänzende Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team des Campus, die den ganzheitlichen Blick auf das Kind ermöglichen. Dazu tragen maßgeblich die Kooperationen mit der Kinderfreizeiteinrichtung FiPP-Treff, mit dem Kollegium der Gottfried-Röhl-Grundschule, mit dem Schulsozialarbeiter-Team des Pfefferwerks, mit dem SchulBUZ sowie die Öffnung in den Sozialraum, bei.

 

Aktuelles

21. Februar 2020

Die GEOLINOs wollen die Welt retten - Nachhaltigkeit im Ganztagsbereich an der Gottfried-Röhl-Grundschule

Über den Riesenhaufen Probleme auf der Welt wollten die Kinder der GEOLINO-AG, einem Angebot des Ganztagsbereichs an der Berliner Gottfried-Röhl-Grundschule, nicht jammern, seufzen und verzweifeln, sondern lieber aktiv werden. Immer wieder lasen sie die interessanten Artikel der GEOLINO-Zeitschrift, in denen es um tolle Ideen der Nachhaltigkeit geht. Im Ganztagsbereich redeten und diskutierten sie viel über dieses Thema und überlegten selber etwas zu tun, denn auch eine kleine Aktion kann zur Nachhaltigkeit beitragen und den Planeten verändern.

So entstand die Idee: Das Spielzeug ist langweilig geworden, das Buch ist schon ausgelesen, das Geschenk gefällt nicht so richtig. Es muss was Neues her. Viel zu schnell wird neu gekauft, obwohl das Alte noch gar nicht alt ist. „Wir dachten uns, das geht auch anders und erweckten eine Tauschbörse zum Leben!“ Alle GEOLINOs sammelten fleißig ausgedientes Spielzeug, Bücher etc. und machten Werbung für Ihre Idee. Am 21. Februar 2020 luden sie dann alle ein, zur Tauschbörse zu kommen. Bei selbstgemachtem Popcorn und großem Tauschangebot entstand an diesem Tag ein reges Treiben. Die Kinder bestaunten, fragten nach, suchten sich aus und zeigten ihre „Ware“. Neu Getauschtes wurde zufrieden mitgenommen. Und sogar die Kinder der Kunst-AG nutzten gleich die Gelegenheit und stellten ihre aktuellen Werke aus. Es war ein gelungener Start dieser nachhaltigen Idee und die Vorfreude auf die nächste Tauschbörse im Ganztagsbereich der Gottfried-Röhl-Grundschule ist groß.

 

FiPP-Ganztagsbereich
an der Gottfried-Röhl-
Grundschule

Leitung:
Barbara Wallmann

kommisarische Leitung:
Daniela Belmaalem
Melanie Reichert

 

Kontakt:
Ungarnstr. 75
13349 Berlin
Tel.: (030) 450 81 129 4
Fax: (030) 450 81 129 8
gb-gottfried-roehl@fippev.de

Schulsekretariat:
(030) 45081 110

 

 

Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

 

Wir unterstützen das Bündnis