Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Psychomotorik und Partizipation

Beschreibung:

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Das Ziel der psychomotorischen Entwicklungsbegleitung ist nicht so sehr eine Leistungsverbesserung im Bereich der Motorik. Es ist vielmehr eine Unterstützung bei der Entwicklung der Persönlichkeit durch Förderung von Handlungskompetenzen. Förderung der Selbstständigkeit, Freiwilligkeit und Wertungsfreiheit sind psychomotorische Prinzipien dieses pädagogischen Ansatzes. Partizipation, das Recht auf Mitbestimmung, Mitgestaltung, Teilhabe. Im Kindergarten bedeutet Partizipation, dass die Kinder in Ereignisse und Entscheidungsprozesse, die das Zusammenleben betreffen, einbezogen werden. Genau das finden wir auch in der Psychomotorik. Wir setzen uns mit den Grundsätzen auseinander und wollen schauen, wie und wo wir es in der Praxis umsetzen können. Ein Seminar mit vielen praktischen Ideen.

Zielgruppe:
Pädagogische Fachkräfte aus FiPP-Kitas und anderen Einrichtungen - gerne Facherzieher*innen für Psychomotorik und andere Interessierte

Datum:


8. - 9. Juni 2021 mit Übernachtung

Seminarzeit:
Ankommen ab 9.00 Uhr

1. Tag 10.00 - 17.00 Uhr

2. Tag 9.00 - 16.00 Uhr

Wir empfehlen Fahrgemeinschaften zu bilden.

Gruppengröße: 12 - 20 Personen

Ort:
FiPP e.V. Seminarbereich
in der Geschäftsstelle 2. OG
Sonnenallee 223 A
12059 Berlin

Dozent*in:
Caren Leonhard

Anmeldeschluss:

30. April 2021

Teilnahmegebühr:
FiPP-Mitarbeiter*innen kostenfrei
Es fallen Kosten für Verpflegung und Übernachtung an (ca. 70,00 € je Person).

 

Seminaranmeldung online

 

 

Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

 

Wir unterstützen das Bündnis