Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

KinderWelten-Seminar Ziel 1+2 Wir haben beide die gleiche Handfarbe. (Kopie 1)

Beschreibung:
Die Identifikationen eines Kindes mit seinen sozialen Bezugsgruppen, z.B. Eltern, werden als untrennbarer Teil seiner persönlichen Identität verstanden. Kleine Kinder konstruieren ihr Bild von sich und von anderen auch aus den Bewertungen von sozialen Bezugsgruppen, die sie in ihrem Umfeld wahrnehmen. Sie verstehen, dass Menschen sich unterscheiden, nach Aussehen, Kleidung, Verhalten, Sprache, Fähigkeiten und Gewohnheiten. Die Fortbildung fokussiert sich dabei auf Ziel 1 und Ziel 2 der
vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung.

Themenschwerpunkte:

  • Ziel 1 - Identität stärken, kindliche Identitätsentwicklung und Vorurteile, Bezugsgruppen: Identifikationen & Zuschreibungen
  • Resonanz und Resilienz: Widerspiegelung von Identitätsmerkmalen
  • Ziel 2 - Diversität aktiv erfahren, 
  • soziale Vielfalt als Motor von Lernen und Entwicklung 
  • Unterschiede beschreiben statt zuschreiben, Vielfalt in institutionellen Settings bewusst
    nutzen

    Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Kitas

    Datum: 20. - 21. November 2019

    Seminarzeit: Jeweils von 09.00 – 16.00 Uhr,

    Gruppengröße: 6 - 15 Personen

    Ort:
    FiPP e.V. Seminarbereich
    in der Geschäftsstelle 2. OG
    Sonnenallee 223 A
    12059 Berlin

    Dozentin: Anne Kuhnert

    Teilnahmegebühr:
    FiPP-Mitarbeiter_innen kostenfrei
    Extern 150,00 €

    Seminaranmeldung online

    oder mit dem Anmeldeformular


     

    Informationen zum Datenschutz

    Ihre Daten werden nur dazu verwendet, Ihr Anliegen zu bearbeiten. Nach dem Abschluss der Bearbeitung, in der Regel nach 6 Monaten, werden ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte findet ausschließlich an die jeweiligen Dozenten statt.
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an zentrale@fippev.de widerrufen.
    Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz

     

     

    Seminarprogramm 2018-2019

     

    Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

     

    Wir unterstützen das Bündnis