Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Seminare zum Thema Anti-Bias

Folgende Seminare bieten wir zum Thema Anti-Bias / Early Excellence-Ansatz an:

Der Anti-Bias-Ansatz – Grundlagenseminar

KinderWelten-Seminar Ziel 1+2 - Wir haben beide die gleiche Handfarbe

KinderWelten-Seminar Ziel 1 - „Ich bin richtig und wichtig, wie ich bin.“

KinderWelten-Seminar Ziel 2 - „Meine Augen sehen anders als deine.“

Der Anti-Bias-Ansatz – Grundlagenseminar

Beschreibung:
In dem dreitägigen Seminar geht es zu Beginn um eine Einführung in den Anti-Bias-Ansatz, seine Geschichte, seine Bedeutung für uns im FiPP und seine Grundsätze. Mit Hilfe von erfahrungs- und prozessorientierten Übungen wird eine Grundhaltung vermittelt, die darauf ausgerichtet ist, sensibel für Vorurteile und Diskriminierungen im Arbeitsalltag zu werden. Im Abschluss des Seminars geht es um die Stärkung der eigenen Handlungsfähigkeit und darum, Praxisbezüge herzustellen.

Themenschwerpunkte:

  • Klärung grundlegender Begrifflichkeiten;
  • Einstieg in die Sensibilisierung im Sinne des Anti-Bias-Ansatzes für Vorurteile und Diskriminierungen
  • Vorstellung der Anti-Bias-Praxis sowie Austausch und praktische Übungen in Kleingruppen
  • Umsetzungsschritte in die eigene Praxis

Zielgruppe:
Pädagogische Fachkräfte aus allen Bereichen

Datum: 25.- 27. März 2020

Seminarzeit:
Mi-Do: 09.00 - 16.00 Uhr;
Freitag: 09.00 - 13.00 Uhr

Gruppengröße: 12 - 20 Personen

Ort:
FiPP e.V. Seminarbereich
in der Geschäftsstelle 2. OG
Sonnenallee 223 A
12059 Berlin

Dozent*innen:
Cvetka Bovha
Žaklina Mamutovic

Teilnahmegebühr:
FiPP-Mitarbeiter*innen kostenfrei
Extern 150,00 €

Seminaranmeldung online:
Der Anti-Bias-Ansatz – Grundlagenseminar

oder mit dem Anmeldeformular


 

KinderWelten-Seminar Ziel 2 - „Meine Augen sehen anders als deine.“

Beschreibung:

Die Vielfalt der Welt ist groß. Und so muss es Kindern ermöglicht werden, Erfahrungen mit Menschen zu machen, die anders aussehen und sich anders verhalten als sie selbst, so dass sie sich mit ihnen wohlfühlen und Empathie entwickeln können. Für die Pädagog*innen geht es dabei nicht nur darum, die Kinder in Kontakt mit Vielfalt zu bringen. Sie müssen auch wissen, wie sie die unterschiedlichen Vorstelungen der Familien über Erziehung und Lernen in Erfahrung bringen können.
Die Fortbildung hat das Ziel, Erzieher*innen neue Handlungsmöglichkeiten in inklusiven Lernsettings im Anti-Bias-Ziel 2 an die Hand zu geben und mit Kindern und Erwachsenen ins Gespräch zu Vielfalt und Verschiedenheit zu kommen. Es werden konkrete Übungen speziell zugeschnitten auf die Erzieher*innen durchgeführt, um einen praktischen Anteil zu gewährleisten.

Themenschwerpunkte:

  • Anti-Bias-Ziel 2 – Diversität aktiv erfahren
  • Soziale Vielfalt als Motor von Lernen und Entwicklung
  • Mit Kindern über Unterschiede ins Gespräch kommen
  • Erziehungspartnerschaft mit Eltern

    Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte aus Kitas

    Datum: 25. November 2020

    Seminarzeit: von 09.00 – 16.00 Uhr,

    Gruppengröße: 6 - 15 Personen

    Ort:
    FiPP e.V. Seminarbereich
    in der Geschäftsstelle 2. OG
    Sonnenallee 223 A
    12059 Berlin

    Dozentin: Anne Kuhnert

    Teilnahmegebühr:
    FiPP-Mitarbeiter*innen kostenfrei
    Extern 100,00 € (bei gleichzeitiger Buchung des KW1 Moduls - 75,00 €)

    Seminaranmeldung online
    KinderWelten-Seminar Ziel 2 - „Meine Augen sehen anders als deine.“

    oder mit dem Anmeldeformular


     

    KinderWelten-Seminar Ziel 1 - „Ich bin richtig und wichtig, wie ich bin.“

    Beschreibung:

    In der Kita kommen Erzieher*innen sowohl mit vertrauten als auch mit weniger vertrauten Sprachen, Familienkulturen und Lebensgewohnheiten in Kontakt und müssen kompetent und professionell mit den Unterschieden umgehen.
    Sie sind dabei wichtige Bezugspersonen für die Kinder. Auch durch ihr Handeln lernen die Kinder, welche Merkmale akzeptiert oder abgelehnt werden. Auf diese Weise vermitteln sie den Kindern, was gesellschaftlich anerkannt ist und was nicht und inwiefern Kinder Teil davon sind. Die Fortbildung hat das Ziel, Erzieher*innen neue Handlungsmöglichkeiten in inklusiven Lernsettings im Anti-Bias-Ziel 1 an die Hand zu geben, aber sie auch zu sensibilisieren für Einseitigkeiten, Vorurteile und Mechanismen von Diskriminierungen. Es werden konkrete Übungen speziell zugeschnitten auf die Erzieher*innen durchgeführt, um einen praktischen Anteil zu gewährleisten.

    Themenschwerpunkte:

    • Anti-Bias-Ziel 1 – Identität stärken, kindliche Identitätsentwicklung und Vorurteile, Bezugsgruppen: Identifikationen & Zuschreibungen
    • Resonanz und Resilienz: Widerspiegelung von Identitätsmerkmalen
    • Alltagsgestaltung mit Kindern
    • Erziehungspartnerschaft mit Eltern

    Zielgruppe: Fachkräfte aus Kitas, die gerade einen KinderWelten-Zyklus durchlaufen oder durchlaufen haben; Sprachexpert*innen aus Verbundkitas

    Datum: 31. März 2020

    Seminarzeit: von 09.00 – 16.00 Uhr,

    Gruppengröße: 6 - 15 Personen

    Ort:
    FiPP e.V. Seminarbereich
    in der Geschäftsstelle 2. OG
    Sonnenallee 223 A
    12059 Berlin

    Dozentin: Anne Kuhnert

    Teilnahmegebühr:
    FiPP-Mitarbeiter*innen kostenfrei
    Extern 100,00 €

    Seminaranmeldung online
    KinderWelten-Seminar Ziel 1 - „Ich bin richtig und wichtig, wie ich bin.“

    oder mit dem Anmeldeformular


     

    Informationen zum Datenschutz

    Ihre Daten werden nur dazu verwendet, Ihr Anliegen zu bearbeiten. Nach dem Abschluss der Bearbeitung, in der Regel nach 6 Monaten, werden ihre personenbezogenen Daten gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte findet ausschließlich an die jeweiligen Dozenten statt.
    Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an zentrale@fippev.de widerrufen.
    Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz

     

     

    Wir sind Erstunterzeichner der Bündnisse

     

    Wir unterstützen das Bündnis