Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Gesund Arbeiten und Leben im FiPP e.V.

Das Leben und Arbeiten im FiPP e.V. im Sinne der Gesundheit positiv zu beeinflussen, sind die übergeordneten Ziele des gleichnamigen Settingprojektes „Gesund Arbeiten und Leben im FiPP“, welches durch die IKK Brandenburg und Berlin unterstützt wird.

Seit Beginn des Jahres 2011 entwickelt ein durch das Zentrum für angewandte Gesundheitsförderung und Gesundheitswissenschaften Berlin (ZAGG) moderierter Steuerkreis „Gesundheit“ konkrete Maßnahmen, die die gesundheitliche Situation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FiPP e.V. verbessern bzw. stärken und ingesamt gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen im Träger schaffen.

In einer ersten Projektphase wurden - unter Einbeziehung der Wünsche, Bedarfe und Einschätzungen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen FiPP-Bereichen - die vorhandenen Probleme erhoben, analysiert und gewichtet. Auf dieser Grundlage haben wir im FiPP e.V. Gesundheitsziele vereinbart, die in der Folge realisiert werden sollen.

Derzeit beschäftigen wir uns mit der Einführung von:

  • Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsorganisation
  • Maßnahmen zur Verbesserung des Zeit- und Stressmanagements
  • Maßnahmen zum Erhalt und zur weiteren Förderung des wertschätzenden Betriebsklimas

Weitere Handlungsfelder werden in der Zukunft bearbeitet werden:

  • Wirkungen des demografischen Wandels
  • Belastungen in der Arbeit mit den Adressat_innen
  • Ergonomie
  • Lärmbelastungen

In der zweiten Projektphase werden die beschlossenen Maßnahmen realisiert. Als Planungshorizont für die Projektphase sind zwei Jahre veranschlagt.

Für Fragen zum Gesundheitsmanagement im FiPP e.V. stehen wir Ihnen gern zur Verfügung!

Kontakt:

FiPP e.V. - Fortbildungsinstitut
für die pädagogische Praxis
Sonnenallee 223a
12059 Berlin

Tel 030 - 259 28 99 0
Fax 030 - 259 28 99 99
zentrale@fippev.de

Wir sind Erstunterzeichner des

Wir unterstützen das Bündnis

Projekt-Blogs: