Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

Anti-Bias-Arbeit in der Grundschule

Seit vielen Jahren beschäftigen sich Mitarbeiter_innen des FiPP e.V. mit dem Anti-Bias-Ansatz. Mit dem Projekt Netzwerk MITEINANDER wurde versucht, diesen Ansatz für das Schulleben und die offene Kinder- und Jugendarbeit anwendbar zu machen.

Der Anti-Bias-Ordner

Im Projekt wurden spezifische Lernmaterialien und Übungen/Spiele für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren entwickelt, die wir Ihnen im Folgenden als Download zur Verfügung stellen. Das Projekt Netzwerk MITEINANDER Marzahn-Hellersdorf arbeitete von Mai 2002 bis Juni 2007 im Bezirk Marzahn-Hellersdorf.

Hauptanliegen des Projektes war es, Akteure im Bezirk für Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Rassismus zu sensibilisieren und gemeinsam Gegenstrategien zu entwickeln. Den Schwerpunkt des Projektes bildete die Arbeit mit dem Anti-Bias-Ansatz und dessen Verankerung an verschiedenen Grundschulstandorten im Bezirk. Im Rahmen des Projektes wurde der „Anti-Bias-Ordner“ mit Materialien zum Einsatz an Grundschulen entwickelt.

Der Anti-Bias-Ordner:


Auf Grundlage der Erfahrungen des Projektes konnte eine neue weiterreichende Konzeption entwickelt werden, die von 2007 bis 2010 an vier Grundschulstandorten in Berlin mit dem Projekt „Starke Kinder machen Schule“ umgesetzt wurde.

>> zum Projekt

Fragen zur Anti-Bias-Arbeit an der Schule
beantworten wir Ihnen gern!

Tel 030 - 259 28 99 0
Fax 030 - 259 28 99 99
zentrale@fippev.de

Wir sind Erstunterzeichner des

Wir unterstützen das Bündnis

Projekt-Blogs: