Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

FiPP-Schulstation und Schulbezogene Jugendsozialarbeit in der Schule am Teltowkanal

Unsere Schulstation und die schulbezogene Jugendsozialarbeit unterstützen Kinder in ihrem Schulalltag. In der Schulstation finden sie Ruhe, können reden oder spielen. Wir begleiten auch Schüler_innen, die individuelle Hilfe und Unterstützung benötigen.

Neben den individuellen Angeboten entwickeln wir präventive Angebote zum sozialen Lernen mit Schulklassen, sind Partner_innen und Vermittler_innen bei Konflikten und bieten Raum für zusätzliche Lern- und Freizeitangebote.

Auch Eltern und Lehrer_innen finden in der Schulstation und bei der schulbezogenen Jugendsozialarbeit immer ein offenes Ohr und bekommen Beratung und Hilfe.

Eltern verschiedener Kulturen nutzen die Räume unserer Schulstation als Ort, um sich auszutauschen und eigene Ideen für die Förderung ihrer Kinder zu entwickeln.

Brücken bauen heißt für uns, Netzwerke aufzubauen und mit allen Beteiligten im Gespräch zu sein.

Angebote der Schulstation und der schulbezogenen Jugendsozialarbeit im Schuljahr 2012/2013

Allgemeine Aufgaben

  • Zeit und Raum für Gespräche, Beruhigung, Entlastung und Konfliktbearbeitung. Dazu ist von 8:15 Uhr bis 15 Uhr immer eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter ansprechbar.
  • Mediation
  • Konflikt- und Krisenintervention
  • Beteiligung am Schulleben und Vernetzung im Sozialraum
  • Mitwirkung bei Schuldistanz und in Kinderschutzfällen

Soziales Lernen

  • Soziale Stunde zum Thema Kinderrechte in den 4. Klassen
  • Klassenrat in beiden fünften Klassen.
  • soziale Stunde mit der F3/4 , „Schule und Freunde“

Sozialpädagogische Gruppenarbeit

  • Medien- und Sozialkompetenztraining im Rahmen des WPU
  • Mitarbeit in der temporären Lerngruppe
  • Mädchengruppe „Girls only“

Freizeitangebote

  • Akrobatik AG
  • Bauwagen mit Ausleihe von Spielgeräten in der 2. Hofpause
  • Einrad-WPU
  • Trommelgruppe

Sozialpädagogische Einzelförderung

  • Bis zu 10 Kinder werden im Unterricht begleitet.
  • Individuelle Förderung, dienstags 7. und 8. Stunde.

Elternarbeit

  • Elterncafé oder Internationales Elternfrühstück, jeden 1. und 3. Dienstag im Monat in der 1. bis 3. Stunde
  • Elternberatung, montags 7. und 8. Stunde und nach Vereinbarung.

 

Die Schulstation ist gefördert durch den Bezirk Neukölln in Kooperation mit der Schule am Teltowkanal.


Die Schulbezogene Jugendsozialarbeit wird finanziert aus dem Programm "Jugendsozialarbeit an Berliner Schulen".

FiPP- Schulstation und
Schulbezogene Jugendsozialarbeit
in der Schule am Teltowkanal

Rungiusstraße 46
12347 Berlin

Telefon 030/23 888 117
Fax 030/24 355 007
schulstation-amteltowkanal@fippev.de
schulsozialarbeit-teltowkanal@fippev.de

Wir sind Erstunterzeichner des

Wir unterstützen das Bündnis

Projekt-Blogs: