Fortbildungsinstitut für die pädagogische Praxis

FiPP-Jugendhilfe und Schule

Als anerkannter freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe hat FiPP e.V. mit den ersten Praxisprojekten der offenen Kinder- und Jugendarbeit in freizeitpädagogischen Einrichtungen begonnen und diese systematisch weiterentwickelt. Wichtige Merkmale dieses sozialpädagogischen Angebotes waren und sind die Prinzipien der Partizipation, der Freiwilligkeit und des Anspruchs, sich an der Lebenswelt der Besucher_innen zu orientieren.

Seit 1992 ist FiPP e.V. zudem Träger sozialpädagogischer Projekte und Einrichtungen an Grundschulen. Mit fünf Schülerclubs begann damals eine Kooperation, die im Rahmen des Berliner Schülerclubprogramms die erste systematische Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule darstellte. Später kamen Schulstationen, Ganztagsbereiche und weitere Projekte der Kinder- und Jugendarbeit u.a. in Kooperation mit Grund- und Oberschulen sowie im Übergang Schule-Beruf hinzu.

Alle FiPP-Einrichtungen arbeiten in gemeinsamen Projekten an der Verzahnung schulischer und außerschulischer Bildungsangebote.


Jubiläumsjahr

Wir unterstützen das Bündnis

Wir unterstützen das Bündnis